Latina Real Tours Chile
carro-icono Warenkorb: 0 Artikel, € 0     Benutzer Login
  • Deutsch
  • Español
  • English
Telefon:
0049 761 211 699 439 oder mobil in Chile 76688409

CC01 Chile Real

Bild zu Chile Real
  • Bild zu Chile Real

Begegnungen

Start: Santiago de Chile - Ende: Punta Arenas

Auf dieser Rundreise entdecken wir Chile immer wieder aufs Neue und lernen dabei unterschiedliche Aspekte des vielfältigen Landes, seiner Natur und des Lebens seiner Bevölkerung kennen. Die Reise startet in der Hauptstadt Santiago, in deren Nähe das berühmte Weinbaugebiet und die Pazifikküste der Zentralregion besucht werden. Anschließend erleben wir im Norden die unbeschreibliche Weite der Atacama-Wüste, Geysire und Salzseen, bevor wir durch das herrliche Seengebiet tiefer in den Süden bis zur Insel Chiloé gelangen. Wahlweise können wir dann die Reise über Punta Arenas in den abgeschiedenen Nationalpark Torres del Paine im Herzen Patagoniens fortsetzen.

Preise

Datum Passagiere Preis Einzelzimmerzuschlag Zum Warenkorb hinzufügen
07/11/2015 - 28/11/2015 bis 12 € 4355 € 0 Passagiere
28/11/2015 - 19/12/2015 bis 12 € 4355 € 0 Passagiere
09/01/2016 - 30/01/2016 bis 12 € 4355 € 0 Passagiere

Enthaltene Leistungen

Überlandfahrten und Exkursionen im privaten Kleinbus Übernachtungen in Mittelklassehotels (Zeltübernachtung im Wüstencamp an Tag 7), mit täglichem Frühstück 5 Tage Halbpension (Reisetage 3, 6, 7, 9, 10) Wechselnde, deutschsprachige Latina Real Tours - Reiseleitung Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigung

Nicht enthaltene Leistungen

Internationale sowie nationale Fluege.

Reisetage

Tag
1

Abflug nach Santiago de Chile

Sie fliegen am Abend von verschiedenen deutschen Abflughäfen, Wien oder Zürich über Madrid nach Santiago de Chile. Dort kommen Sie am nächsten Morgen an.

Tag
2

Genussreiche Ankunft im Maipo Tal

Ankunft am Vormittag und Fahrt in das nahe gelegene berühmte Weinanbaugebiet Valle de Maipo, wo Sie Ihre Reise durch Chile genussreich mit einer Degustation des ausgezeichneten chilenischen Weins und dem Besuch eines Weingutes beginnen. Am Nachmittag stimmen wir uns bei einer Wanderung im oberen Maipo Tal auf die beeindruckende Natur dieses Landes ein. Übernachtung im Tal von Maipo.

Tag
3

Frauenprojekt und Großstadt

In einem der ärmsten Stadtteile Santiagos besuchen Sie das Frauenprojekt Casa de la Mujer. In der Gemeinschaftsküche zeigt man Ihnen wir die besten Empanadas gebacken werden. Die weiteren Einrichtungen des Projektes lernen Sie nach dem gemeinsamen Mittagessen kennen. Anschließend unternehmen Sie noch eine kleine Stadtbesichtigung.

Tag
4

Hafenflair in Valparaíso

Am Morgen brechen wir auf nach Valparaíso. In der traditionsreichen Küstenstadt mit ihrem besonderen Flair unternehmen wir einen Rundgang auf den malerischen Hügeln, entdecken das historische Zentrum und den berühmten Hafen. Abends bietet sich uns dann die Möglichkeit, das legendäre Nachtleben der Stadt zu erkunden.

Tag
5

Wüsten und Andenhochland

Flug in die Wüstenstadt Calama (Dauer Flug 2 Std) Nach Ankunft erleben wir den Zauber indianisch geprägter Hochlanddörfer und besuchen wenn möglich Chuquicamata, den größten Kupfertagebau der Welt, bevor wir im Oasenort San Pedro de Atacama Quartier beziehen. Durch die Begegnung mit der gastfreundlichen Familie werden Sie besonders nahe an das Laben der Wüste herangeführt. Die Abendstimmung erleben Sie im Tal des Mondes.

Tag
6

Hochlandlagunen und Toconao

Fahrt zum Salzsee von Atacama und weiter ins Hochland zu den faszinierenden, türkisblauen Lagunen Miscanti und Meñiques auf 4.200 m Höhe. Zum Mittagessen sind wir im Projekt Licanhuasi eingeladen. Auf dem Rückweg nach San Pedro lernen Sie dann noch den malerischen Ort Toconado und ein Sozialprojekt der Hochlandindianer in Socaire kennen.

Tag
7

Geysire El Tatio und Zeltcamp in der Wüste

Heute brechen Sie früh auf, um bereits vor Sonnenaufgang bei den Geysiren von El Tatio zu sein, die früh morgens besonders aktiv sind. Danach besuchen Sie die indianischen Dörfer Caspana, Lasana und Chui Chui. Ein ganz besonderes Erlebnis steht bevor: Sie übernachten unter freiem Himmel im Zeltcamp

Tag
8

Von Nord nach Süd

Nach dem Frühstück Fahrt nach Calama und Flug über Santiago nach Temuco. Wir befinden uns nun im nördlichen Seengebiet, dem Zentrum der Mapuche-Indianer. Die lokale Reiseführung des Seengebiets empfängt uns am Flughafen. Gemeinsam geht es dann in unserem Kleinbus zur Pazifikküste nach Puerto Saavedra.

Tag
9

Begegnungen mit den Mapuche

Der südlich von Puerto Saavedra gelegene Lago Budi ist eines der Hauptsiedlungsgebiete der Mapuche. An diesem begegnungsreichen Tag erhalten wir an verschiedenen Orten entlang des Sees Einblicke in ihre Kultur, Lebensweise und Tradition. Dabei lernen wir einige Familien kennen, sehen eine Tanzaufführung, unternehmen eine Bootsfahrt und genießen zum Mittagessen ein typisches Mapuche-Gericht. Am Abend fahren wir dann entlang der Pazifikküste weiter nach Valdivia.

Tag
10

Deutsche Siedler im Seengebiet

Am Morgen unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Valdivia, einer besonders durch deutsche Einwanderer geprägten Stadt, und lernen den berühmten Markt am Flussufer kennen. Auf Ihrer Fahrt nach Süden erreichen wir Purranque, wo Sie bei einer deutschstämmigen Familie auf ihrem Bauernhof eingeladen sind. Beim gemeinsamen Mittagessen erfahren Sie die Siedlungsgeschichte dieser Familie. Am Abend erreichen Sie dann das herrlich zwischen den Vulkanen Osorno und Calbuco am Llanquihue-See gelegene Örtchen Ensenada.

Tag
11

Aktivtag am Vulkan Osorno

Auf der heutigen Ganztagsexkursion spielt die Natur die Hauptrolle. Wir unternehmen eine Bootsfahrt auf dem See Todos los Santos, besuchen die Wasserfälle von Petrohué und fahren zur Skistation des majestätischen Vulkan Osorno, wo wir eine kleine Wanderung unternehmen. Übernachtung in Ensenada.

Tag
12

Radausflug am Llanquihue-See

Auf einem neu gebauten Radweg radlen Sie entlang des Sees nach Puerto Varas und besuchen anschließend das nahe gelegene Frutillar. Das eindrucksvolle Freilichtmuseum erzähöt von dem früheren Leben der meisten deutschstämmigen Siedler in dieser Region. Übernachtung in Frutillar.

Tag
13

Zur mystischen Insel Chiloé

Heute besuchen wir die Insel Chiloé mit ihren berühmten bunten Holzkirchen und ihrer ganz eigenen Kultur, die maßgeblich durch die einheimischen Huiliche-Indianer geprägt ist. Übernachtung in Dalcahue.

Tag
14

Zurück nach Puerto Varas

Sie setzen über zur Halbinsel Achao und besuchen anschließend Castro, den Hauptort Chiloés, mit seinen berühmten Pfahlbauten am Meer, den Palafitos, und der kunstvollen Holzkathedrale. Am Abend erreichen Sie den hübsch am See Llanquihue gelegenen Ort Puerto Varas.

Tag
15

Flug nach Patagonien

Sie fliegen von Puerto Montt in den tiefen Süden nach Punta Arenas (optional können Sie auch bereits heute den Rückflug via Santiago de Chile nach Europa antreten). Durch die patagonische Steppe fahren Sie nach Puerto Natales, dem Tor zum Nationalpark Torres del Paine. Unterwegs besuchen Sie die Pinguinkolonie Seno Otway

Tag
16

Nationalpark Torres del Paine

Sie fahren heute in den Nationalpark Torres del Paine. Optional können Sie an einer einzigartigen Exkursion teilnehmen: Im Hafen von Puerto Natales gehen Sie an Bord des Schiffes Ultima Esperanza und fahren durch den Fjord der letztem Hoffnung bis zum gewaltigen Gletscher Balmaceda. Dort starten Sie eine kleine Wanderung bis an den Fuß des Gletschers, wo Sie zu Mittag essen. Mit einem kleinen Zodiac-Schnellboot fahren Sie am Nachmittag über den Serrano-Fluß bis zur Anlegestelle direkt gegenüber von Ihrem Hotel (Aufpreis für diese Exkursion 179 Euro p. Person). Alternativ fahren Sie mit dem Auto in den Nationalpark und haben am Nachmittag die Möglichkeit zu einer kleinen Wanderung.

Tag
17

Nationalpark Torres del Paine

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um den Nationalpark ganz nach eigenen Interessen kennen zu lernen oder einfach nur zu relaxen. Nicht umsonst gilt der Park als Wanderparadies und bietet atemberaubende Perspektiven auf seine Naturwunder. Vor Ort werden verschiedene Exkursionen angeboten (nicht im Preis enthalten). Wir legen Ihnen insbesondere den Ausflug dem Lago Grey ans Herz, den wir gerne für Sie organisieren (bitte möglichst früh Bescheid geben). Hierfür würden Sie am Morgen von Ihrer Hostería zum Lago Grey gebracht, wo Sie mit einem Boot beeindruckend nah an den Grey-Gletscher herankommen und die Naturgewalt des ewigen Eises hautnah erleben werden (Aufpreis ca. 90 Euro p. Person).

Tag
18

Wanderung und Puerto Natales

Nochmals können Sie bei einer Wanderung die raue Schönheit der atemberaubenden Landschaft genießen. Am späten Nachmittag fahren Sie dann zurück nach Puerto Natales.

Tag
19

Kolonialstadt des Südens

Von Puerto Natales fahren Sie im öffentlichen Bus durch die Steppe nach Punta Arenas. Am Nachmittag unternehmen Sie dann eine ausführliche Besichtigung des interessanten Ortes.

Tag
20

Flug nach Santiago de Chile

Ein ca. 4-stündiger Flug bringt Sie zurück nach Santiago, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht.

Tag
21

Rückflug

Gegen Mittag startet unser Rückflug nach Europa. Sicherlich haben Sie eine Menge interessanter Eindrücke im Gepäck.

Tag
22

Ankunft

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen gegen Mittag.