Latina Real Tours Chile
carro-icono Warenkorb: 0 Artikel, € 0     Benutzer Login
  • Deutsch
  • Español
  • English
Telefon:
0049 761 211 699 439 oder mobil in Chile 76688409

CHEX016 Abenteuer Patagonien

Bild zu Abenteuer Patagonien
  • Bild zu Abenteuer Patagonien

Mit der Fähre von Puerto Natales nach Puerto Montt

Start: Puerto Natales - Ende: Puerto Montt

Die berühmte Navimag-Fähre bringt Sie durch die bezaubernde Fjord- und Gletscher-Welt Patagoniens direkt ins chilenische Seengebiet nach Puerto Montt.

Enthaltene Leistungen

Die angegebenen Preise gelten für die jeweilige Teilnehmerzahl in einer Kabine (Einer- bis Viererkabine) in der Kategorie AA Preise anderer Kategorien auf Anfrage Vollpension und genannte Ausflüge an Bord inklusive

Nicht enthaltene Leistungen

Trinkgelder – nationale Flüge (diese können auf Wunsch gerne auch über uns gebucht werden)

Exkursionstage

Tag
1
Bild zu Tag 1

Puerto Natales

Sie können sowohl zwischen 9:00 und 12:30 Uhr als auch von 15:00 bis 17:00 Uhr in Puerto Natales einchecken. Die Crew begrüßt die Passagiere und gibt Ihnen einige Informationen über Sicherheit und Unterhaltung an Bord. Dann starten wir unsere Reise durch Patagoniens Fjorde in Richtung unserer Zielstadt Puerto Montt

Tag
2
Bild zu Tag 2

Sarmiento Kanal - White Kanal

Für die Frühaufsteher nehmen wir um 6:00 Uhr Fahrt auf und navigieren in die kleine Bucht Unión. Wir erreichen den engsten Punkt des Kanal, die nur 80 m breite Angostura White. Dann passieren wir die südlichste Stelle unserer Reise, den Sobenes Kanal, und fahren weiter durch den Farquhar, der uns in Richtung Sarmiento Kanal führt, bis wir am Nachmittag an der Einfahrt Peet ankommen. Weiterhin passieren wir die Schneewehe von Skua im Meerbusen Amalia. Der hier liegende Gletscher gehört zum patagonischen Eisfeld und ist einer der schönsten der gesamten Zone.

Tag
3
Bild zu Tag 3

Angostura Inglesa - Bajo Cotopaxi

Bei Sonnenaufgang erreichen wir Puerto Edén. Der Hafen liegt auf Wellington Island, einer der größten Inseln Chiles, und ist Teil des größten Nationalparks in Chile, dem Bernardo O’Higgins Nationalpark. Der Park umfasst Magellanwälder und das südpatagonische Eisfeld. Wir setzen unsere Reise in Richtung Norden zur Meerenge "Angostura Inglesa" fort. Dort kann stets nur ein Schiff passieren. Dann navigieren wir durch den Messier Kanal, wo wir den Frachter "Capitán Leonidas" sehen, der in den Siebziger-Jahren auf der halbversunkenen Insel Bajo Cotopaxi gestrandet ist. Heute wird das Wrack als Leuchtturm und als Orientierungspunkt für Seeleute genutzt. Bei Sonnenuntergang fahren wir weiter über den Ozean, wo man mit etwas Glück Buckelwale und "Toninas", eine besondere Delphinart, erspähen kann.

Tag
4
Bild zu Tag 4

Kanal-Zone - Nördliche und südliche Pérez Kanäle

Sehr früh am Morgen kommen wir in Inchemó, dem Eingangstor zum nordpatagonischen Einsfeld an. Wir fahren in den Pulluche Kanal, den Kanal mit der üppigsten Vegetation (Zypressen- und Lenga-Wälder), ein. Mit etwas Glück können wir hier sogar "Toninas", eine besondere Delphinart, Seehunde und wilde Vögel sehen. Danach fahren wir durch die Kanäle Costa und Errázuriz bis wir kurz nach dem Mittagessen Moraleda erreichen. Im Folgenden gelangen wir zum Golf von Corcovado, wo wir je nach Wetter und Jahreszeit Blauwale sehen können. Am Ende dieses wundervollen Abenteuers steuern wir durch den Golf von Ancud und dann durch den Meerarm Reconcaví bis wir am Morgen in Puerto Montt ankommen.